Das Erlebnis von Andy

wenn ich alles beschreiben wollte, was jesus an mir getan hatte und tut, da würde das papier dazu nicht reichen. das sind (fast)worte von johannes aber sie sind wahr.
ich war sehr krank. ich litt unter unter massiven schwindeln und war mit 35 lägerich. die krankheit kam plötzlich. ich konnte nicht arbeiten und überhaupt leben. die ärztlichen spezialisten , von denen ich mehrmals untersucht worden bin, konnten nichts finden und wussten nicht, was da gewesen ist. bis heute wissen sie es nicht.
ich habe nur das 100% vertrauen zu jesus, wie ich auch jetzt habe und nach fast drei jahren ging die krankheit weg so plötzlich wie sie kam. ich fühle mich von jesus sehr geliebt und ich liebe ihn auf menschliche art und weise, obwohl ich immer ein sündiger mensch wie alle andere, bin.
jesus befreite mich plötzlich vom rauchen der zigaretten. ich war süchtig danach. ich habe 40 bis 50 zigaretten täglich geraucht und wenn ich keine mehr zu hause hatte, war ich bereit nachts aufzustehen und rauszugehen, welche zu besorgen. eines tages steckte, wie immer eine zigarette in den mund. ich wollte paffen und stellte sich heraus, sie schmeckt nach benzin. mit allen anderen war dasselbe. so habe ich die weggeworfen und seitdem rauche ich nicht mehr bis heute. ich weiß, wieviele leute mit dem rauchen aufhören wollen und können nicht und leiden darunter. mir wurde es alles durch jesus ersparrt. jesus sei dank. in vielen fällen meines alltags hilft mir nur jesus und darauf vertraue ich 100%. ich weiß, dass ich eines tages mich bei jesus, wie der verbrecher vom kreuz, einfinden werde, um im paradies mit jesus zusammen zu sein. jesus ist meine größter freund und ein erlöser und das sind keine patetischen worte. das ist meine echte liebe und mein vertrauen zu ihm.
das kann jeder glauben, sowie er es will.

andy


Zurück




Gute Gedanken:


Copyright ©2014-2017 www.Jesus24.at