Das Erlebnis von Louise

Ich hatte schon immer große Hilfe von meinem Herrn und Meister Jesus Christus, doch zu Bewusstsein kam es mir erst als ich 50 Jahre alt war und mein Ehemann mir die überraschende Mitteilung machte, ein neues Leben ohne mich beginnen zu wollen und die Scheidung einreichte. Da er sehr einflussreiche Freunde hatte, sich auch ein Staranwalt darunter befand und ich außer meinem Beruf, denn ich immer ausgeübt habe, völlig mittellos war, hatte ich ein völliges seelisches Tief und wusste nicht wie es mit mir weitergehen soll? Ich bekam Angst und Depressionen und alle Verwandten und Bekannten konnten mich nicht Trösten. Da ich gerne Lese, entdeckte ich ein kleines Büchlein mit dem Titel "Geborgenheit".
Da mich der Titel sehr angesprochen hat und mich 14 Tage vor Weihnachten nach Geborgenheit sehnte, jedoch ganz alleine war, fing ich an zu lesen und es wirkte auf mich angenehm beruhigend, da es sich um die Hilfestellung der Engel in verschiedenen Situationen handelte. Ich habe angefangen solche Bücher zu lesen und hatte nur noch den Wunsch, meinen Schutzengel kennen zu lernen, da ich ja wusste, dass ich schon immer unbeschreiblich große Hilfe in meinem Leben hatte.
Am Christtag saß ich alleine vor einer Kerze und dachte nur an meinen Schutzengel, plötzlich kamen mir die Gedanken, ich bin es JESUS! Ich konnte es nicht ganz fassen und dachte mir, dass kann nicht sein, unser Herr Jesus Christus gibt sich doch nicht mit so einer unwürdigen, erbärmlichen Sünderin ab. Am Abend vor dem Gerichtstermin bezgl.der.Scheidung, ging ich dann nach 12 Uhr zu Bett und habe die Augen geschlossen, jedoch nicht geschlafen, da sah ich Jesus in einem langen, weißen Kleid, er war jung und wunderschön, so wie man Ihn von den Bildern einer polnischen Schwester ( Faustine) kennt. Er sagte zu mir, fürchte Dich nicht, es wird alles gut gehen, denke nur daran mein Wille geschehe und dann gehe und tu es nicht mehr! Ich wusste genau was Jesus damit meinte.
Nächsten Tag um 9 Uhr war der Termin, jedoch ich hatte erstaunlicher Weise sehr gut geschlafen und war völlig ruhig und gelassen. Bei Gericht dachte ich nur an Jesus und vertraute ganz auf seine Hilfe. Das einzige was ich dachte war, Dein Wille geschehe! Lange Rede, kurzer Sinn, es ist alles im wahrsten Sinne des Wortes, wunderbar für mich ausgegangen, besser als ich es jemals vermutet hätte. Seit dieser Erfahrung lebe ich im vollen Vertrauen und Dankbarkeit zu unserem Herrn Jesus Christus und mein Leben hat sich radikal zum positiven verändert.

Liebe Grüße Louise


Zurück




Gute Gedanken:


Copyright ©2014-2017 www.Jesus24.at